„Beschwipste Nispero“: Im Frühjahr ist Erntezeit

Nispero-Schnaps? Was ist denn das? Im Mittelmeerraum und damit auch auf Mallorca ist die Nispero-Frucht allseits bekannt und begehrt. Ihr Geschmack ist im reifen Zustand einfach ein Genuss. Und gesund ist sie noch dazu, denn sie enthält viel Vitamin A und C sowie Kalzium und Phosphor. Jetzt im Frühjahr ist sie reif auf unserer schönen Insel und, wenn Sie mich fragen, schmeckt sie am besten direkt vom Ast. Viele Häuser auf Mallorca, natürlich auch an unserer schönen Ostküste, verfügen über einen üppigen Baumbestand. Und dazu gehört auch der Nispero-Baum.

Unsere Nachbarin Maria und mein Freund Pedro wissen die orange, ovale Frucht sehr zu schätzen, denn man kann mit ihr tolle Sachen anstellen. Natürlich ist sie für Marmelade bestens geeignet. Wird sie dazu mit ein paar Erdbeeren gemischt, die praktischerweise hier zur gleichen Zeit reif sind, dann wird daraus ein süßes Geschmackserlebnis in einem satten dunklen Orange.

Dann gibt es da noch die beschwipste Nispero, die nun wiederum Juan sehr zu schätzen weiß. Die Mallorquiner sind nämlich Profis, wenn es um die Herstellung von Leckereien aus dem eigenen Garten geht. Etwas Kandiszucker in eine Flasche, ebenso ein paar Nisperos – und dann eine gehörige Portion Wodka obendrauf. Oder Brandy. Ein paar Wochen im Dunklen warten lassen – und aus dem Früchten ist ein wunderbarer flüssiger Nachtisch entstanden, der es in sich hat. Der Schnappes schmeckt bestens über Vanilleeis, aber pur tut er’s auch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: