Junipero Serra: berühmter Sohn des kleinen Städtchens Petra in Mallorcas Inselosten lebt bis heute in der Erinnerung weiter

Den kleinen Ort namens Petra auf Mallorca kennen Einheimische gut und auch in jedem Reiseführer wird er erwähnt, was nicht wundert, denn Petra ist sehr idyllisch. Aber Petra hat auch, man sollte es nicht glauben, ein Stück internationalen Hintergrund. Denn hier hat der Missionar Junipero Serra gewohnt –und er ist der Gründer der Städte San Francisco, San Diego, Santa Barbara und Los Angeles.

Junipero Serra wurde hier im Inselosten Mallorcas geboren und wanderte 1747 nach Kalifornien aus. Dort war er sehr rührig, indem er die Missions-Stationen gründete, die heute riesige Metropolen Amerikas sind. Aus Mallorca ist er, obwohl lange Zeit seitdem ins Land ging, nicht ganz verschwunden, denn sein Geburtshaus steht noch stolz in der Stadt. Und nicht zuletzt erinnert seine Büste, die im Kapitol von Washington D.C. steht, an einen Mann, der einmal aus Südeuropa kam und auf dem fernen Kontinent viel leistete.

Petras flache Landschaft ist typisch mallorquin. Hier lieben nach wie vor viele Einheimische, doch auch viele, die ein Ferienhaus auf Mallorca mieten, fahren gerne hierher, denn der Inselosten ist wirklich landschaftlich schön.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: