Sobrassada: Wurstproduktion auf Mallorca läuft auf Hochtouren

Sobrassada: Das ist die Paprikawurst mit vielen Gewürzen, die es so nur auf Mallorca gibt. Vor Weihnachten hat sie auf der Insel Hochsaison und wird in vielen Familien noch selber hergestellt. Fleischereien auf der Insel haben derzeit gut zu tun, denn die Mallorquiner bestellen das Fleisch, um die Würste für das bevorstehende Fest vorzubereiten und für San Antoni im Januar, wenn der Schutzheilige der Nutztiere mit großen Feuerfesten gefeiert wird.

Die Paprikawurst gibt es in der milden Variante oder aber pikant. Gebraten und später auf Brot gestrichen ist sie ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Und natürlich ist sie spätestens zum San-Antoni-Fest Mitte Januar im Korb, um auf einem der zahlreichen Grills erhitzt zu werden, die in den meisten Städten zu den Feierlichkeiten aufgestellt sind.

Advertisements

Lichterglanz überall: Mallorcas Orte sind für das Weihnachtsfest gerüstet

Der Probelauf für die festliche Weihnachtsbeleuchtung in der Inselhauptstadt Palma findet heute Stadt. Ganz klar, dass sich viele Menschen direkt vor dem Rathaus am Placa Cord versammeln werden, um den Glanz in diesem Jahr erstmals zu erleben. Und der ist neu, denn Palma setzt in diesem Jahr auf die neuen LED-Lampen, die um die 90 Prozent Energie einsparen. Aus haushaltstechnischen Gründen wird in diesem Jahr die Festbeleuchtung ein paar Tage später eingeschaltet als in den Vorjahren.

Lichterglanz überall: Auchdie anderen Städte und Orte haben sich bereits für das Weihnachtsfest gerüstet. Manacor, die zweitgrößte Stadt der Insel, hat in der schönen Altstadt und rundherum bereits die Drähte gespannt. Auf dem Sa-Bassa-Platz erstrahlt ein regelrechtes Lichterzelt. Die Cala Murada, eine der Buchten der Gemeinde Manacor, macht auf der Hauptstraße wieder ihre Lichter an.